-->

Archiv des Monats April, 2007

28. April, 2007

Des Miezen Kern…

Wie war doch gleich diese Weisheit…

Frauen lieben Gerüche…
Am besten, man stinkt nach Geld….

Passend dazu ein kleines Filmchen aus dem unendlichen Youtube-Fundus:

Hmm … geht auch ein Herz aus Gold? ^^

-->

27. April, 2007

Stasi 2.0 und mahnende Kleidung…

Wir sind in diesem Land schon wieder so weit, dass das Volk gegen die Regierung auf die Straße gehen muss. Oder zumindest der Teil des Volkes, der aus der Geschichte dieses Landes gelernt hat und das Grundgesetz für wichtig hält - beispielsweise weil es die Garantie dafür ist, dass man als Bürger gewisse Rechte gegenüber dem Staat hat - Bürgerrechte eben. Nun ist unser Innenminister bekennender Gegner dieser Bürgerrechte, denn er möchte die entsprechenden Artikel des Grundgesetzes ändern und vertritt dies auch vehement.

Mit seinen dahergewünschten Methoden erinnert er an Firma Horch und Guck eines verflossenen Landes … Montagsdemos sind also wohl wieder angesagt und für diese und auch alle anderen Gelegenheiten bietet Dataloo T-Shirts an, die uns daran erinnern sollen, wer hier in diesem Land die Verfassung mit Füßen tritt:

Dataloo Stasi 2.0Dataloo Stasi 2.0

Besonders toll findet der Kater, dass Spreadshirt als ausführende Firma auf ihren Gewinnanteil verzichtet. Es gibt das Shirt in mehreren Version, einige davon generieren ein paar Spenden an den Arbeitskreis Vorratsdatenspeicherung.

Zum Bestellen der Shirts bitte hier klicken.

Der Kater hofft auf ordentliche Verbreitung… ^^

-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »

20. April, 2007

Ich hab doch nichts zu verbergen…

Wissen wir ja alle. Aber auch für die ganzen unanständigen Kater und Miezen gibt es nun Abhilfe. In Orwell’s Shoppe findet man alles, was das Katerherz für den zivilen Ungehorsam begehrt…

Zigarettenkippe weggeworfen? Kaugummi achtlos auf die Straße gespuckt? Dank moderner Videoüberwachung liegt der Strafzettel morgen schon in Ihrem Briefkasten.

Abhilfe schafft Face-Re-Flex. Die hautfreundliche Tagescreme enthält reflektierende Nanopartikel, die Videoaufnahmen Ihres Gesichts unmöglich machen. (Konform mit §17a Abs 2 Versammlungsgesetz)

Nun… manchmal ist Satire verdammt traurig… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft, Humor | Kein Kommentar »

19. April, 2007

Kater habens schon nicht leicht…

Wir Kater wissen alle, dass das manchmal nicht so leicht ist mit den Miezen. Dafür hat Ehrensenf nun eine plausible Erklärung gefunden, warum manche Kater beim Date so rüde abserviert werden…

glumbert.com - The Ladies Room

Nun, die Hochrüstung ist eröffnet… ^^

Bookmarken bei...
-->

Liebe, Humor | Kein Kommentar »

19. April, 2007

Klarstellungen zur Unschuldsvermutung…

In den letzten Tagen gab es diverse Interpretationen, was unter dem Begriff “Unschuldsvermutung” eigentlich zu verstehen ist. Hierzu schreibt Heise Online

Tatsächlich gilt die Unschuldsvermutung nur im Strafrecht. Wer also keine Straftat begangen hat und nicht strafrechtlich als Verdächtiger gilt, eine solche Tat begangen zu haben, sondern nur mutmaßlich aufgrund mehr oder weniger gut begründeter Hinweise eine Straftat begehen könnte, hat weniger Rechte als ein Straftäter. Dies allerdings ist eine Folge der Verlagerung polizeilicher Maßnahmen von der Strafverfolgung (Repression) in die Vorab-Gefahrenabwehr (Prävention), also in die Abwehr möglicher Gefahren, in der die Unschuldsvermutung leicht in eine Schuldsvermutung umkippen kann.

Heribert Prantl schreibt daher in einem Kommentar in der Süddeutschen Zeitung, der Gedankengang Schäubles sei “tückisch, gefährlich und falsch”. Nach Ansicht Prantls gibt es ein grundlegendes Problem beim Vorgehen Schäubles, das nicht mit einem schlichten Verweis auf den Unterschied zwischen Strafverfolgung und Gefahrenabwehr abgetan werden könne: Die Unschuldsvermutung verlange, dass die Eingriffe nur soweit gehen dürften, “dass man sie gegenüber dem Verdächtigen, der in Wahrheit unschuldig ist, noch verantworten kann. Was für Verdächtige gilt, muss erst recht für bloße Risikopersonen gelten”.

Die logische Konsequenz ist doch, dass wir Straftäter gar nicht mehr verurteilen müssen (immer dieses lästige Beweise sammeln), sperren wir sie doch gleich weg, weil wir guten Gewissens vermuten, sie werden schon irgendwas ungesetzliches getan haben.

Ein tolles Land… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »

19. April, 2007

Medienecho zur Sicherheitspolitik…

In den letzten Tagen haben einige Fernsehsender gute Beiträge über den Irrweg der deutschen Sicherheitspolitik ausgestrahlt. Jedem Kater und jeder Miez ist ans Herz gelegt, sich die Beiträge anzuschauen und genau nachzudenken, ob es nicht Zeit wird, endlich aktiv zu werden gegen die menschenverachtende Politik unserer Regierung:

Nur zur Erinnerung möchte der Kater Artikel 20 des Grundgesetzes zitieren:

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Nun, noch sind sicher die rechtsstaatlichen Mittel gegen Schäuble & Co. nicht ausgeschöpft, aber wir alle tun sehr gut daran, im Kleinen wie im Großen den Staat in seine Schranken zu weisen und Menschen, die es wagen, aus einem freien Land einen menschenunwürdigen Polizei- und Überwachungsstaat zu machen, entschieden entgegenzutreten.

Für ein “Wehret den Anfängen!” ist es um Jahre zu spät, jetzt lasst uns retten, was zu retten ist… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »

18. April, 2007

Must see links #1…

Bookmarken bei...
-->

Dies und Das, Gesellschaft, Humor | Kein Kommentar »

18. April, 2007

W.i.b.a.S. versus Zypries…

RA Melchior zum Thema Schäuble und Zypries:

Schäuble habe mit seiner Behauptung, die (Verfassungsrang genießende und in der EMRK verankerte) Unschuldsvermutung gelte für die sog. “Terrorabwehr” nicht, einen „Sturm der Entrüstung” ausgelöst, berichten die Nachrichten, u.a. sei auch Frau Zypries strikt dagegen.

Es ist schon oft spekuliert worden, ob unser Oberschnüffelminister - ggf. posttraumatisch bedingt - an geistigen Defekten leidet. Möglich - aber nicht zwingend. Der Mann ist promovierter Volljurist. Eigentlich sollte er sehr wohl wissen, was rechtlich und insbesondere grundgesetzlich möglich und machbar ist und was nicht.

Seine permanenten Attacken, wie z.B.

  • Abschuss von Flugzeugen bei „Terrorgefahr”;
  • Verwertung von Foltergeständnissen;
  • Teilweise Abschaffung der Unschuldsvermutung;
  • Online-Schnüffelei;
  • Bundesweit abfragbares Bevölkerungs-Biometrie-Datensystem (Passfotos , Fingerabdrücke)
  • Rasterfahndung;
  • umfassende Auswertung von Mautdaten;
  • Großer Lauschangriff;

müssen keineswegs krankhaft bedingt, sondern können auch durchaus wohlüberlegt sein, immer nach dem Motto: Stete Attacke höhlt den Koalitionspartner - die unselige Vorratsdatenspeicherung hat Frau Zypries, die sonst gerne die mangelnde verfassungsrechtliche Legitimation von W.i.b.a.S.’ Vorschlägen betont, heute ja auch brav durchgedrückt.

Der Stadtkater ist deprimiert… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »

13. April, 2007

Orwell, Huxley und der ganze Rest…

Eine hübsche - wenn sie nicht genauso traurig wie wahr wäre - Interpretation des derzeitigen Zeitgeistes in diesem Lande bringt das mepHisto-bLAWg mit folgenden Sätzen auf den Punkt:

Ich habe über viele Jahre hinweg - zugegebenermaßen stark beeinflußt von Neil Postman (in: “Wir amüsieren uns zu Tode“) - recht offensiv die Auffassung vertreten, daß bezüglich gesellschaftlicher Zukunftsvisionen nicht George Orwell (in: “1984“) recht hatte, sondern Aldous Huxley (in: “Schöne neue Welt“).

Mittlerweile bin ich davon überzeugt, daß sie beide irrten. Oder gleichermaßen recht hatten. Denn aktuell muß man wohl feststellen, daß uns eine grausame Kombination aus planvoller, allumfassender und verdummungsimmanenter Oberflächlichkeit (Huxley: Sex, Konsum, Drogen) sowie zugleich ebenso konsequenter Überwachungsstaatlichkeit (Orwell: Big Brother = Schily con Schäuble) droht.

Wie schreibt er doch über das allgemeine Medieninteresse der Deutschen:

Wichtig ist, wann die neue Playstation kommt und wer bei der nächsten Mottoshow rausfliegt. Vielleicht noch, wann sich endlich die erste SPD-Politikerin öffentlich nackig macht oder daß um Himmels willen keiner von diesen RAF-Mördern jemals wieder seine Zelle verläßt. Terror ist schließlich gefährlich. Für alle.

Nun, jedes Volk bekommt den Staat, den es verdient. Es wird höchste Zeit, dass das Volk dazulernt… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »

10. April, 2007

Die Polizei, Dein Freund und Helfer…

Manchmal findet sich in Blog-Kommentaren viel interessantes… wenn die folgende Schilderung (Kommentar 3) von Manuel auch für nicht auf ihren Wahrheitsgehalt überprüfbar ist, so erscheint sie doch plausibel und zeigt, in welche Gefahren wir laufen, wenn wir die Rechte von Ermittlungsbehörden und deren Gehilfen weiter ausdehnen:

Bei der Personenkontrolle durch zwei Herren in schwarz-blau reichte schon die Frage: “Warum kontrollieren Sie mich jetzt?” zu einer Anzeige wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte; angeblich hätte ich mich der Personenkontrolle aktiv widersetzt!!!! Glücklicherweise hatte ich etwa 10 Zeugen, die bestätigten, dass das nicht zutraf. Die Herren Polizisten/Staatsanwaltschaft haben es aber bis zum Gerichtsverfahren kommen lassen, erst von der Richterin bekammen sie dann einen gepflegten Rüffel.

Leider nützt einem das aber recht wenig, denn im Polizeicomputer stehe ich jetzt drin als auffällig wegen Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte und bei jeder weiteren Kontrolle habe ich damit die Staatsmacht sofort gegen mich und die Polzisten die hand sofort an der Waffe!!!. Es ist verflucht schwierig, den Eintrag wieder entfernen zu lassen, denn die Polizei leugnet, dass ein solcher Eintrag vorhanden ist, obwohl ich dies beweisen kann, denn ein Freund (es gibt auch nette Polisisten) hat mir den Eintrag ausgedruckt. Ich bin jetzt quasi “gezeichnet”, und das ärgert mich maßlos.

Klar haben Polizisten keinen leichten Job, aber sie sind genauso fehlbar wie alle anderen Bürger und wenn man sie gegenüber anderen Mitbürgern mit Sonderrechten ausstattet, dann ist auch eine effektive Kontrolle dieser Rechte unabdingbar. Momentan erfolgt diese Kontrolle in Deutschland nur unzureichend, von einer vollständigen Rehabilitation von Betroffenen beispielsweise durch Löschung entsprechender Verdachtsmerkmale in den behördlichen Datenbanken mal ganz zu schweigen. Zumal … wie Behörden im Zweifelsfall mauern können, wenn einer ihrer Schäfchen betroffen ist, dürften wir alle schon mal erlebt haben.

In was für einem Land wollen wir eigentlich leben… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »

10. April, 2007

Armageddon at its best…

Die meisten Geschichten beginnen ein wenig skuril, aber im Groben harmlos…

Im Nachhinein gesehen war der große Fehler, das Streichholz anzuzünden. Aber ich habe nur versucht, den Hamster wieder zu kriegen.

Wer den sehr bösen Rest der Geschichte lesen möchte, der klickt hier und darf erfahren, auf was Leute so alles kommen, wenn sie ihrem Sextrieb freien Lauf lassen.

Tcha, ihr Hamster … lauft um Euer Leben… ^^

Bookmarken bei...
-->

Dies und Das, Humor | Kein Kommentar »

7. April, 2007

Fröhliche Ostern…

Der Stadtkater wünscht allen Miezen, Katern und sonstigen Lebewesen ein frohes Osterfest und viel Spaß beim Eiersuchen. Und wie manche von uns sicher schon geahnt haben, sind es keineswegs die Osterhasen, die die Eier verstecken. Dieses und weitere Bilder gibts hier

Osterkatze

Nun, ich geh jetzt mauzen, vielleicht bringt das Geschenke… ^^

Bookmarken bei...
-->

Dies und Das, Humor | Kein Kommentar »

5. April, 2007

Ähmmm…

“Was halten Sie in Deutschland für das größere Problem: Unwissenheit oder Gleichgültigkeit?”

“Weiß ich nicht, ist mir aber eigentlich auch egal!”

Gefunden hier… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft, Humor | Kein Kommentar »

5. April, 2007

Von Miezen, Umzügen und Bauch-Weg-Rüttlern…

Ohne Worte… ^^

Bookmarken bei...
-->

Liebe, Gesellschaft | 1 Kommentar »

5. April, 2007

Orwell at your fingertips…

Dass unser unsäglicher Innenminister Wolfgang Schäuble schon lange vom demokratischen Pfad der Tugend abgekommen ist, wissen wir alle. Leider bringen ihn auch die mittlerweile etwas lauter schallenden Mahnungen diverser Gruppen nicht dazu, von seinen orwellschen Plänen abzuweichen. Hoffen wir, dass die Proteste gegen die Abschaffung unserer demokratischen Grundordnung noch wesentlich lauter werden.

Einen besonders bemerkenswerten Beitrag hat Burkhard Hirsch, ehemaliger Innenminister von Nordrhein-Westfalen und ehemaliger Vizepräsident des Deutschen Bundestages in der Süddeutschen Zeitung veröffentlicht. Kerngedanke:

Bundesinnenminister Wolfgang Schäuble will die Rechtsordnung dieses Landes verteidigen, indem er sie abschafft. Dabei sind Bürgerrechte kein lästiger Bremsklotz, sondern der Kern der deutschen Rechtsordnung.

Insgesamt sowohl eine gute Zusammenfassung, wie weit die Abschaffung der Bürgerrechte in diesem Land bereits fortgeschritten ist und ein glühender Aufruf zur Gegenwehr:

Wir, die Bürger dieses Landes, haben Anspruch auf ein Parlament, das der Regierung nicht blindlings gehorcht, sondern sie kontrolliert.

Wir haben Anspruch darauf, dass unsere Verfassung nicht als Steinbruch zur gefälligen Benutzung freigegeben und nur ihre Belastbarkeit erprobt wird, anstatt sie zu verteidigen und zu achten.

Wir erwarten von den Mitgliedern der Bundesregierung, dass sie in derselben Weise Haltung, Verstand und Augenmaß bewahren, wie die Richter des Bundesverfassungsgerichts es gezeigt haben.

Es ist wirklich traurig, dass weder SPD noch CDU in nennenswertem Ausmaß an der Beseitigung dieses demokratiefeindlichen Innenministers arbeiten. Jedenfalls sollte sich jeder, der auch nur noch einen Funken Verstand im Hirn hat, überlegen, ob er zukünftig noch eine der großen Volksparteien wählen sollte. Andererseits … wozu noch freie und geheime Wahlen, wenn der Rest der Bürgerrechte eh schon den Bach runtergegangen ist?

Wacht endlich mal auf in diesem Land… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »