-->

Archiv des Monats Juli, 2007

26. Juli, 2007

Doch lieber Kiffen?

Oh oh … wie schreibt Spiegel Online heute so schön zum Thema Mailflut und Handyterror…

…zeigt auch ein etwas bizarr anmutender Vergleich von Forschern des Londoner King’s College.

Sie ließen zwei Versuchsgruppen die selben Aufgaben erledigen. Die eine bekam parallel mehrere E-Mails zugesandt. Die andere Gruppe kiffte vor der Arbeit. Die Kiffer schafften mehr als die Probanden, die gleichzeitig mit ihren E-Mails beschäftigt waren.

Was wollte ich gleich? Den Blogeintrag fertigschreiben?

Egal, muss Mails lesen… ^^

-->

25. Juli, 2007

Ein Brunnen und wie man hineinfällt…

Gerade hat den Kater ein Mitarbeiter eines großen Telecommunikationsunternehmens angerufen. Dort ist der Kater Kunde und hatte vor einiger Zeit das zweifelhafte Vergnügen, sich nach einem telefonischen Tarifwechsel ganz automatisch mit seiner vollen Adresse in diversen Verzeichnissen wiederzufinden. Eine sehr unschöne Sache, insbesondere weil er sofort nach Mitteilung des Sachverhalts der Veröffentlichung widersprochen hat.

Konnte ja keiner ahnen, dass der Callcenter-Mitarbeiter unfähig war, den Eintrag zu korrigieren. Nachdem der Kater dann einige Tage später feststellen musste, dass immer noch nichts passiert war, half erst eine Beschwerde an den Datenschutzbeauftragten. Dann waren die Daten aus den Online-Verzeichnissen raus.

Heute also der Anruf: Blöderweise war die Veröffentlichung in einem Printwerk nicht mehr zu stoppen, da wäre das Kind wohl schon in den Brunnen gefallen. Leider leider. Der Brunnen ist sicher toll, nur das Kind gehört da nicht rein.

Der Automatismus beim Tarifwechsel schon… ^^

-->

Dies und Das, Gesellschaft | 1 Kommentar »

24. Juli, 2007

Schäuble! Wegtreten!

Manchmal haben Kater Wünsche. Beispielsweise einen kompetenten Innenminister. Also einen, dem noch was daran liegt, die Verfassung dieses Landes zu ehren. Leider muss man sich meistens selber um seine Wünsche kümmern. Und ein Anfang ist, Herrn Schäuble zu entfernen - und zwar von seinen Ämtern. Und alle Katzen und Kater, die das genauso sehen, können hier

Schaeuble! Wegtreten!

dafür unterschreiben.

Macht der Kater jetzt auch… ^^

Bookmarken bei...
-->

Gesellschaft | Kein Kommentar »

18. Juli, 2007

Nachtgeschichten - 3

Manchmal, wenn Kater von ihren ausgedehnten Streifzügen durchs Revier nach Hause kommen, fallen sie erschöpft ins Bett.

Und wenn so ein Kater dann an seine Grinsekatze denkt und ein wenig traurig ist, dass sie nicht bei ihm sein kann, dann weiss er, dass - wenn ganz unmerklich Traumwelt und Realität verschwimmen - sie ihn besuchen wird und Kater und Katze zumindest im Geiste vereint sind.

Denn die Gedanken sind frei und aus ihnen entsteht Realität.

Schon sehr bald… ^^

Bookmarken bei...
-->

Liebe, Nachtgeschichten | Kein Kommentar »

11. Juli, 2007

Das ist echt nicht zu fassen…

Der Kater ist es leid! Entgültig! Wie kann es ein Innenminister wagen, fortgesetzt und dauerhaft die Verfassung dieses Landes zu torpedieren und ganz unverhohlen darauf plädieren, ein totalitäres Regime einzuführen. Indem natürlich Herr Schäuble der anständigste Mensch überhaupt ist, weil er selbstverständlich ganz genau beurteilen kann, welche Menschen in Zukunft eine Straftat vollbringen werden und deshalb auch ganz ohne Kollateralschäden in der Lage ist, diese “Gefährder” zu internieren oder auch gleich präventiv ganz zu erschießen.

Ach ja … und das nennt er dann Schutz unserer Freiheit. Dieser Mann gehört ins Altersheim … oder in fachärzliche Behandlung, auf alle Fälle aber muss er aus jedwedem Amt verschwinden, wo er auch nur ein Stückweit die Geschicke dieses Landes beeinflussen kann. Und Frau Merkel gleich mit, die unterstützt ihn nämlich. Natürlich nicht so ganz offensichtlich, weil Salamitaktik ist ja mittlerweile in der Politik weit verbreitet. Aber sich nicht eindeutig von einem astreinen Verfassungsfeind und nebenher wahrscheinlich von der tatsächlich größten Gefahr für Deutschland zu distanzieren, kann auch ein JA heissen.

Achso, das zeigt, welches Rückrat die heutigen Parteien noch haben … und da reden wir von allen großen Volksparteien … also CDU und SPD und FDP und den Grünen. Schon blöd, wenn man das Grundverständnis von Demokratie den machtpolitischen Interessen unterordnet. In welchem Affenhaus bin ich hier eigentlich?

Man kann die gleichen Gedanken natürlich auch ein wenig feinsinniger formulieren. Haben andere schon getan … nur leider interessiert es offenbar kaum jemand:

Lernt man denn nie aus der Geschichte? ^^

Bookmarken bei...
-->

Dies und Das, Gesellschaft | 2 Kommentare »

7. Juli, 2007

Tante Ju - wo warst Du?

Der Kater war grad in der Tante Ju beim Konzert zum 25. Geburtstag von Keimzeit. Ein wunderschönes, entspanntes Konzert von immerhin drei Stunden - da können sich einige andere Bands (für den doppelten Eintrittspreis) gern eine Scheibe abschneiden.

Besonders schön war, dass man den Musikern den Spaß auf der Bühne ansah. Und … es wurden viele alte Titel gespielt. Beispielsweise von einem Album namens Irrenhaus. 1990 entstanden - in einer Zeit, wo die Mächtigen noch Angst und das Volk noch Macht hatte. Warum? Weil das Volk noch einen Traum besaß und den Mut hatte, seine Stimme zu erheben. So hiess es damals:

Irre ins Irrenhaus,
Die Schlauen ins Parlament…

Schade, dieser Traum ist geplatzt… ^^

Bookmarken bei...
-->

Musik, Gesellschaft | Kein Kommentar »

6. Juli, 2007

Augen zu, Zunge raus…

Hey, Ihr Katzen und Kater da draußen in der Welt! Heute ist Euer Tag! Denn … heute ist der internationale Tag des Kusses. Und wie wir Katzenwesen wissen, ist Küssen eine unserer Lieblingsbeschäftigungen.

Also egal, ob Tigermiez oder Löwenbaby … schnappt Euch das Wesen Eures Herzens und knutscht soviel ihr könnt. Und der Kater freut sich auf seine Grinsekatze. Denn…

Wenn sich die Zungen berühren, dann verschmelzen die Herzen… ^^

Bookmarken bei...
-->

Dies und Das, Liebe | 5 Kommentare »