-->

13. Mai, 2009

Piraten überall…

Der Kater ist erfreut. Die Online-Petition gegen dieses widersinnige Zensurgesetz von Frau von der Leyen hat mittlerweile über 75000 Mitzeichner. Und das ist berechtigt. (Der Kater ruft hiermit alle selbstdenkenden Kater und Miezen auf, die Petition mit zu unterzeichnen - die Registrierung dafür ist stressig, aber es geht.)

Denn anstatt dass “Zensursula” mal ihren Hintern hochbekommt und die Kinderporno-Server sperren lässt bzw. deren Content kassiert, wird fleißig an Zensurinfrastruktur gebastelt. Das ganze ist nicht nur unwirksam, verlogen und populistisch - sondern sehr wahrscheinlich auch noch grundgesetzwidrig. Leider hat das Grundgesetz einige CDU-Politiker noch nie wirklich interessiert - Herr Schäuble ist ja immer noch im Amt.

In Anbetracht der sonstigen Aktionen unserer tollen Bundesregierung aus CDU und SPD (wir denken beispielsweise an die Vorratsdatenspeicherung) führt das zumindest für mich zu dem Schluss, dass die beiden großen Volksparteien wenig Interesse an Bürgerrechten haben. Da ich grundsätzlich keine Parteien unterstütze, die ich im Verdacht habe, dass sie die freiheitlich-demokratische Grundordnung nicht konsequent verteidigen, sind sie für mich zumindest auf Bundesebene schon mal unwählbar geworden.

Nach sicherheitshalber Konsultation des Wahl-o-mats und Lektüre des Wahlprogrammes gibt es für mich nur eine Alternative.

Der Kater ist jetzt Pirat. Denn die Piratenpartei scheint momentan die einzigste Vereinigung zu sein, die sich den Schutz der Bürgerrechte im digitalen Umfeld auf die Fahnen geschrieben hat - und die Gedanken zur grundsätzlichen Staatstransparenz und OpenAccess finde ich auch gut.

Es sind also alle selbstdenkenden Wesen aufgefordert, sich zu hinterfragen, ob das nicht eine sinnvolle Alternative zu den etablierten Parteien und insbesondere zum Nichtwählen sein könnte.

Der Kater hat seinen Aufnahmeantrag jedenfalls abgeschickt und wünscht sich weiterhin, dass ganz viele Leute dafür unterschreiben, dass die Piratenpartei bei den Landtagswahlen antreten darf. Formulare gibt es dafür hier - die sächsischen Artgenossen klicken bitte hier.

Vielleicht ändern wir in diesem Land ja doch was zum Guten… ^^

Trackback-URL

Möchtest Du antworten?